51% Attack

Was ist eine 51% Attack?

Eine 51% Attacke ist theoretisch bei jeder Blockchain möglich, welche auf dem Konzeot des Proof-of-Work aufsetzt.
Im Groben funktioniert eine 51% Attacke so, dass die Blockchain mit einer längeren Chain, als der original chain "überschrieben" wird und somit als die einzige, wahre Chain angesehen wird. Hierdurch haben die Angreifer die Möglichkeit Coins mehrfach auszugeben, ... es kann durch eine solche 51% Attacke die komplette Kontrolle über eine Chain übernommen werden.

Das größte Problem bei einer 51% Attacke ist, dass man diese Vorab nicht erkennen kann, sondern leider vor vollendete Tatsachen gestellt wird, wenn die Attacke greift.

Miner.Hosting
Wir hosten Ihre Miner schon ab 0,09 € / KWh

Wie funktioniert eine 51% Attacke im Detail?

Im Detail wird eine 51% Attacke wie folgt durchgeführt:
  1. Es wird eine Kopie der aktuellen Chain gezogen und in einen privaten Pool gelegt.
  2. Es werden nun 51% der Hash-Power auf diesen Pool gelegt. Hierdurch werden nun in der kopierten Blockchain mehr Blöcke mit einer groößeren Hash-Power erzeugt, als in der original Blockchain.
  3. Jetzt kann der Angreifer z.B. seine Coins auf einem Exchange gegen einen neuen, anderen Coin tauschen, bzw. andere Transaktionen mit seinen Coins durchführen.
  4. Anschließend wird die kopierte Chain, inwelche die oben durchgeführten Transaktionen nicht bekannt sind online gestellt.
  5. Die Logik des PoW besagt nun, dass die längste Blockchain immer das Original sein muss. Da in dieser aber die vorher ausgegebenen Coins nicht ausgegeben wurden, befinden sich diese wieder im ursprünglichen Wallet.
  6. Damit wäre nun die 51% Attacke abgeschlossen
Da man die 51% Attacke erst dann erkennt, wenn diese Wirksam wird, somit wenn die kopierte Blockchain wieder online gestellt wird, kann man diesen Angriff nicht abwehren. Rein theoretisch kann ein solcher Angriff auch über Monate / Jahre laufen, wenn man hierzu die finanziellen Mittel hat, denn man muss bedenken, dass man die geschürften Coins auch erst dann wirklich ausgeben / tauschen kann, wenn diese in der ursprünglichen Blockchain bekannt sind, denn alles was in der kopierten Chain passiert ist für die "normale" Welt nicht sichtbar. Somit muss der Angreifer in "Vorkasse" treten und aus diesem Grund werden bei einer 51% Attacke auch meistens mehrere Millionen direkt umgesetzt, da der Aufwand sehr groß und somit lohnenswert sein muss!

Kann man eine 51% Attacke verhinden?

Eine 51% Attacke kann in einer PoW nicht verhindert werden. Wenn man einen solchen Angriff verhindern will, würde man gegen den ursprüglichen Gedanken des PoW der Blockchain verstoßen da man hierzu die Blockchain kontrollieren, bzw. zentralisieren müsste.
Da selbst eine 51% Attacke in der Blockchain von Bitcoin Cash möglich ist, kann man sagen, dass es nur sehr wenige der PoW Blockchains gibt, welche vor einer 51% Attacke geschützt sind, bzw. wo diese nicht so einfach möglich ist.

 

 

Bitcoin / USDT Cryto Coin Kurs BTC 10118,00 $    |    Ethereum / USDT Cryto Coin Kurs ETH 215,87 $    |    Ethereum Cash / USDT Cryto Coin Kurs ETC 6,2350 $    |    Ripple / USDT Cryto Coin Kurs XRP 0,2888 $    |    Bitcoin Cash / USDT Cryto Coin Kurs BCHABC 312,70 $    |    Litecoin / USDT Cryto Coin Kurs LTC 74,13 $    |    ZCash / USDT Cryto Coin Kurs ZEC 48,60 $
Bitcoin / EUR Cryto Coin Kurs BTC 9201,40 €    |    Ethereum / EUR Cryto Coin Kurs ETH 196,35 €    |    Ethereum Cash / EUR Cryto Coin Kurs ETC 5,6610 €    |    Ripple / EUR Cryto Coin Kurs XRP 0,2625 €    |    Bitcoin Cash / EUR Cryto Coin Kurs BCHABC 284,40 €    |    Litecoin / EUR Cryto Coin Kurs LTC 67,40 €    |    ZCash / EUR Cryto Coin Kurs ZEC 44,07 €

Aktuelle Cryptokurse (Stand 20.09.2019 20:00)
Unser Angebot richtet sich hauptsächlich an Unternehmen und Gewerbetreibenden, wodurch alle Preise exkl. 21% MwSt. ausgezeichnet sind.